Königstein im Taunus

Sperrung der Kurmainzer Straße ab dem 24. April

Die Stadt Königstein wird die Kurmainzer Straße grundhaft erneuern. Im Zuge der Gemeinschaftsbaumaßnahme mit den Stadtwerken der Stadt Königstein werden die Trinkwasser- und Kanalhauptleitung sowie durch die Netzdienste Rhein-Main die Gashochdruckleitung erneuert.

Die Baumaßnahme beginnt am Montag, 24. April, und dauert etwa bis November 2017. Der erste Abschnitt, von der Schneidhainer Straße bis Höhe Staufenstraße, wird circa Ende August abgeschlossen sein. Während dieses Zeitraumes wird die Kurmainzer Straße für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt. Die Anlieger wurden seitens der Stadt direkt informiert.

Das Wohngebiet „Siedlung“ unterhalb der Bahnlinie kann daher im gesamten Zeitraum nur über die Schneidhainer Straße/Heuhohlweg -- über die Bahnlinie der HLB - angefahren und verlassen werden.

Fußgänger und Fahrradfahrer können die Straße weiterhin benutzen. Die Buslinie 84 wird weiterhin als Anruf-Sammel-Taxi (AST) in der Siedlung eingesetzt. Dies betrifft nun auch die Fahrten um 7.20 Uhr, 8.20 Uhr und 16.20 Uhr, die zu diesen Zeitpunkten in der Bischof-Kaller-Straße starten und bislang regulär angefahren wurden. Die Haltestelle „Kurmainzer Straße“ fällt während der Baumaßnahme weg. Alle anderen Haltestellen in der Siedlung werden per AST angefahren. Dazu soll man sich bitte bis mindestens eine Stunde vor Abfahrt anmelden. AST-Telefon: (06172) 10 13 10. Das AST-Telefon ist sonntags bis donnerstags von 6.00 Uhr bis 22.00 Uhr sowie freitags und samstags von 6.00 Uhr bis 24.00 Uhr erreichbar.
- - - - - - - - - - -
11.4.2017