Königstein im Taunus

Königstein-Rallye - Entdecke Deine Stadt

Welches Haus ist der erste Sommersitz eines Frankfurter Bürgers in Königstein? Wo war eigentlich in Königstein die Winkelsynagoge? Und gibt es im Woogtal mehr zu entdecken, als einen Weiher?

Diese und viele weitere Fragen klären sich bei der Lösung unserer Königstein-Ralley!


Wer die Hinweise in den 10 Aufgaben richtig entschlüsselt, wird an 10 verschiedene Orte gelangen. An jedem Ort ist ein Buchstabe zu finden. Und damit diese Buchstaben nicht so schwer zu finden sind, hilft Euch der Uhu weiter. Er ist groß genug, besser zu entdecken und hält den jeweiligen Buchstaben in seinen Krallen, also genau hinsehen.

Wer das richtige Lösungswort bis zum 31.08.2020 mit dem Stichwort "Königstein-Rallye" in der Kur- und Stadtinformation, Hauptstraße 13 a abgibt, es postalisch an die Kur- und Stadtinformation, Burgweg 5, 61462 Königstein im Taunus oder per E-Mail an schickt, nimmt automatisch an der Verlosung teil.

Zu gewinnen gibt Gesamtpreise im Wert von über 300,- €.


Preise

1. Preis:    2 Jahreskarten für das Freibad Woogtal (im Anschluss an die Corona-Beschränkungen)

2. Preis:    50,- € HGK-Einkaufsgutschein, einzulösen in über 25 Königsteiner Betrieben

3. Preis:    2 Tagestickets Kurbad inkl. Saunanutzung (im Anschluss an die Corona-Beschränkungen)

4. Preis:    2 Tageskarten für den Opel-Zoo (im Rahmen der aktuell geltenden Regelungen)

5. Preis:    30,- € HGK-Einkaufsgutschein, einzulösen in über 25 Königsteiner Betrieben

6. Preis:    2 Eintrittskarten für das Kurbad (im Rahmen der aktuell geltenden Regelungen)

7. Preis:    4 Eintrittskarten für das Freibad Woogtal (im Rahmen der aktuell geltenden Regelungen)

8. - 15. Preis:   je ein Königstein-Paket im Wert von 10,- €


Und so funktioniert´s:

1. Einfach den Aufgabenbogen ausdrucken

2. die einzelnen Rätsel lösen und

3. die versteckten Orte finden.

4. An jedem Ort ist ein Buchstabe angebracht. Alle Buchstaben müssen gefunden und

5. zum richtigen Lösungswort zusammengesetzt werden.

6. Nun nur noch das Lösungswort an die Kur- und Stadtinformation senden, fertig.

Und keine Angst, wenn es doch mal schwierig wird. Jeden Freitag veröffentlichen wir hier vier Hinweise für jeweils zwei Aufgaben, so dasss am Ende jeder die Rätsel lösen kann. Viel Spaß!

Datenschutz-Hinweis: Ihre Daten werden gemäß DSGVO ausschließlich zum Zwecke der gewinnausschüttung durch den Magistrat der Stadt Königstein im Taunus, Bereich Kur- und Satdtinformation gespeichert und nach Ablauf einer Frist von 90 Tagen gelöscht.


Die Aufgaben (zum download):

1. Der erste Hinweis verbirgt sich an einem Baum Mitten im Kurpark, dieser kleine Reim weist euch den Weg zur richtigen Stelle: „Deko kommt aus der Natur, Das ist Augenfreude pur. Im Sommer die Geranie, im Herbst die braune ........?“


2. Das gesuchte Gebäude befindet sich zwischen St. Angela Schule und dem Amtsgericht und diente früher als jüdisches Ritualbad und „Winkelsynagoge“. Heute erinnert eine Tafel auf der Rückseite an die frühere Nutzung des kleinen Hauses, dort befindet sich auch der zweite Buchstabe.


3. Der Sage nach erschien dem Merowingerkönig Chlodwig (466-511 n. Chr.) hier auf einem Felsen eine Jungfrau. Sie sagte ihm den Sieg über die Alemannen im Zeichen des Kreuzes voraus. Chlodwig besiegte tatsächlich die Alemannen, kehrte zurück und erbaute auf dem Felsen dieses massive Bauwerk, das bis heute das Wahrzeichen der Stadt Königstein ist. Am Haupteingang findet ihr den nächsten Lösungsbuchstaben.


4. Das nun gesuchte Gebäude wurde 1977 fertiggestellt und sorgte schon vor der Eröffnung durch seine außergewöhnliche Farbgebung für Gesprächsstoff.


5. Seit den Zeiten des "Wasserdoktors" (1815-1892) ist Königstein für seine Ärzte und Kliniken berühmt. 1850 wurde er von der nassauischen Regierung als Medizinalassistent von Usingen nach Königstein versetzt. Sein Bestreben, mit einer billigen aber doch wirksamen Behandlung der armen Königsteiner Bevölkerung helfen zu können, brachte ihn zur Wasserheilkunde. Der blumige Hinweis zu unserem Lösungswort befindet sich an dem Brunnen der nach dem "Wasserdoktor" benannt wurde.


6. Vor diesem Hufeisenförmigen Gebäude, das früher als Wirtschaftshof des Luxemburger Schlosses diente, steht der Freundschaftsbrunnen einer Partnergemeinde.  Wer genau hin(ein)schaut findet den nächsten Buchstaben zum Lösungswort.


7. Das ehemalige Tor der Vorburg beherbergt heute kleine Schätze und interessante  Fundstücke. Der Bau beherrscht den möglicherweise erst in nachstaufischer Zeit angelegten Stadt- und Gerichtsplatz. Der Lösungsbuchstabe ist an der großen Fensterfront zu finden.


8. Der zweigeschossige Bau in gemischter Massiv- und Holzbauweise wurde 1860 über dem Keller des Kurmainzer Jagdhauses als erster Sommersitz eines Frankfurter Bürgers in Königstein errichtet. Das Haus wurde im Schweizer-Stil errichtet. Den Buchstaben findet Ihr über einem Seiteneingang, ganz schön verkorkst…


9. 1858 als Sommerresidenz des letzten Herzogs von Nassau, Adolph, nachmaligen Großherzog von Luxemburg, erworben und nochmals erweitert. Der Hinweis befindet sich etwas versteckt im eigentlichen Haupteingang der prachtvollen Villa.


10. Der letzte Hinweis verbirgt sich im idyllischen Woogtal, das folgende Gedicht (Friedrich Schiller) gibt einen Hinweis auf den Standort, an dem der Buchstabe zu finden ist:

„Ein Werk mit verborgner Feder, Bewegt sich ohne Ruh und Rast,

Ein ewiger Strom treibt seine Räder, Sein Flugwerk ist vom Wind gefaßt.

So fördern sie sich wechselweise, In ewig wundervollem Kreise,

Und wie die Welle ratlos brandet, Sie stockt doch und erschöpft sich immer,

Bis sich zuletzt der Strom versandet, Dann steht das … und steht auf immer."