Königstein im Taunus

E-Bike-Verleih - Vetragsbedingungen

  • Der Mieter hat das E-Bike sorgsam und im Rahmen der bei derartigen Fahrzeugen üblichen Nutzung zu behandeln, alle für die Benutzung maßgeblichen Vorschriften und technischen Regeln zu beachten, um Schäden zu vermeiden.
  • Für Schäden, die während der Mietzeit entstehen, haftet der Mieter bis zu einem Höchstbetrag in Höhe von 120 Euro. Im Schadensfalle werden dem Mieter die Reparaturkosten in Höhe von maximal 120 Euro nachträglich in Rechnung gestellt. Für Schäden, die der Mieter vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht haftet er unbeschränkt.
  • Die Haftung des Mieters erstreckt sich auch auf Schadenskosten wie Sachverständigenkosten, Wertminderung oder Mietausfallkosten.
  • Der Mieter verfügt über eine eigene gültige Haftpflichtversicherung.
  • Bei Diebstahl während der Vermietung haftet der Mieter in Höhe der Selbstbeteiligung von 120 Euro, sofern er eine polizeiliche Diebstahlsanzeige, das Ladegerät und den Schlüssel des betroffenen E-Bikes vorlegt.
  • Mit der Übergabe des Mietgegenstandes geht die Sach-, Haft- und Betriebsgefahr auf den Mieter über. Für Personen- und Sachschäden, die der Mieter während des Gebrauchs am Mietgegenstand bzw. gegenüber Dritten verursacht, haftet der Mieter.
  • Der Mieter überzeugt sich vor Antritt der Fahrt von der Funktionsfähigkeit und Betriebssicherheit des E-Bikes und teilt eventuelle Mängel unverzüglich mit. Der Mieter hat eine technische Einweisung am E-Bike erhalten.
  • Die Straßenverkehrsordnung ist einzuhalten! Die Nutzung eines Fahrradhelms wird empfohlen.
  • Die angegebenen Mietpreise gelten pro Fahrrad.