Königstein im Taunus

Stadtarchiv

Die Geschichte der Stadt Königstein reicht über 800 Jahre weit zurück. Um das reiche historische Erbe zu bewahren, hat die Stadt Königstein im ehemaligen Rathaus von Falkenstein 1977 das Stadtarchiv untergebracht. Es ist ein Anlaufpunkt für Heimatforscher und interessierte Bürger, die sich mit der Geschichte der Stadt und ihrer Umgebung befassen möchten.

Auch in Corona-Zeiten sind unter Einhaltung der Schutzmaßnahmen und nach Terminvereinbarung Einzelbesucher im Stadtarchiv herzlich willkommen!

Bestände des Stadtarchivs

Das Archiv verfügt über umfangreiches Schriftgut der Stadt Königstein und ihrer Stadtteile Falkenstein, Mammolshain und Schneidhain. Dazu verwahrt es Fotos, historische Ansichtskarten, Zeitungen, Karten und Pläne.

Die im Stadtarchiv vorhandene Literatur zur Geschichte Königsteins  und seiner Stadtteile Falkenstein, Mammolshain und Schneidhain kann nur im Stadtarchiv eingesehen werden. Es werden grundsätzliche keine Bücher oder Akten verliehen.

Die Archivbenutzung steht jedem, der ein berechtigtes Interesse vorweisen kann, unter Beachtung der im Hessischen Archivgesetz festgelegten Schutzfristen offen.

Die Aufgaben des Stadtarchivs

  • Veröffentlichungen
  • Ausstellungen
  • Themensparziergänge durch die Stadt und Parks (in Zusammenarbeit der Kur- und Stadtinformation)
  • Sichten - Ordnen - Verzeichnen von Schriftgut
  • Sammeln von historisch relevanten Unterlagen zur Stadtgeschichte
  • Auskunfterteilung, Beratung und Recherchen
  • Kontaktpflege und gemeinsame Projekte mit den örtlichen Geschichtsvereinen, der Stadtbücherei und der Kur- und Stadtinformation