Königstein im Taunus

Ausstellung im Rathaus Königstein

Rathaus-Ausstellung zeigt beeindruckende Kranich-Fotos

Wenn die Kraniche ziehen, folgt ihnen seit Jahren der Naturfotograf und langjährige Kranich-Ranger Carsten Linde mit seiner Kamera. Einige seiner schönsten Fotos zeigt er im November im 1. Stock des Königsteiner Rathauses.

Im Einklang mit den Jahreszeiten führen ihn seine Reisen im Herbst von den Rastgebieten an der Ostseeküste über Frankreich bis zu den Winterquartieren in Spanien. Im Frühjahr trifft er die „Tänzer des Nordens“ an ihren Balzplätzen in Schweden. Linde fotografiert seine Lieblingsvögel in ihren natürlichen Lebensräumen: An verborgenen Schlafplätzen und traditionellen Sammelplätzen, bei Wind und Wetter, in Schnee und Nebel, in der Dämmerung und im weichen Morgenlicht. „Ganz besonders gerne fotografiere ich im Herbst am vorpommerschen Bodden, denn manchmal sind dort die Lichtverhältnisse so unvergleichlich mit anderen Landschaften: Dann erscheinen die Kraniche als mystische Wesen und aus einer anderen Zeit zu stammen. Selbst bei „schlechtem Wetter“ bieten sich hier beeindruckende Impressionen. Einige meiner schönsten Fotos sind hier entstanden“, gibt der Fotograf Einblicke.

In seiner Ausstellung „Wenn die Kraniche ziehen“ lädt er zu einer ganz besonderen Reise mit den großen Zugvögeln ein: Seine meisterhaften Fotos zeigen die Kraniche sowohl in unberührten Landschaften wie auch in prägnanten Nahaufnahmen. In solcher Vielfalt und bis ins Künstlerische reichend, hat man Fotos der „Vögel des Glücks“ bislang kaum gesehen. Mit dem Licht und seiner Kamera malt der Naturfotograf wunderbare Bilder und hat eindrucksvolle Stimmungen der wild in freier Natur lebenden Tiere eingefangen.

Fachkundige Informationen aus erster Hand zu Biologie, Verhalten, Zugwegen und Beringung der Kraniche sowie die Schilderung authentischer Erlebnisse sind bei der Vernissage am Dienstag, 5. November, zu erleben. Beginn im Königsteiner Rathaus ist um 18.30 Uhr.