Königstein im Taunus


Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich - es sind bis zu 300 Personen zugelassen. Die Kontaktdaten sind am Eingang zu hinterlassen - gerne mit der luca-App oder mittels Formularausfüllen.

Eine feste Bestuhlung ist nicht vorhanden, es stehen jedoch einige Stühle zum Ausleihen zur Verfügung. Campingstühle, Decken oder Sitzkissen können gerne mitgebracht werden.


"After-Work-Schoppen" - mit Wein und Sonnenschein

˚OECHSLE – Die Weinbar im Kurpark

Die Oechsle Weinbar steht für deutsche Weine und Sekte der Generation Jungwinzer – jeder Wein und Sekt mit seiner ganz persönlichen Geschichte. Hier haben Sie die Gelegenheit, eine Auswahl des Sortiments kennenzulernen, abzuschalten und dabei die schöne Atmosphäre des Kurparks Königstein zu genießen. Montags und dienstags von 16.00 bis 22.00 Uhr.

... und im Folgenden das Programm im Detail

Freitag, 9. Juli

19.00 Uhr Kurpark-Wiese unterhalb der Villa Borgnis

Kino im Park: Tenet

Ein CIA-Agent verschafft sich Zugang zu einer Geheim-Organisation, die versucht den Dritten Weltkrieg zu verhindern. Dabei stößt er immer wieder auf Gegenstände aus der Zukunft, die sich rückwärts in der Zeit bewegen ... Gemeinsam mit seinem neuen Partner Neil versucht der Protagonist den Krieg der Zeiten zu verhindern. 

Science-Fiction-Spionage-Action-Spektakel mit Anspruch von Christopher Nolan.


Samstag, 10. Juli

15.00 Uhr Kurpark-Wiese unterhalb der Villa Borgnis

Kino im Park: Raya und der letzte Drache

Im mysteriösen Königreich Kumandra lebten einst mächtige Drachen, die sich für die Menschen im Kampf gegen die dunklen Druun geopfert haben. 500 Jahre später kehren die Druun zurück. Die junge Kriegerin Raya und ihre Gefährten machen sich auf die Suche nach den letzten Drachen und finden Sisu, den letzten Wasserdrache ihrer Art. Gemeinsam stellen sie sich den Druun, die alle Menschen auf der Welt in Stein verwandelt haben ... 

Abenteuertrickfilm aus dem Hause Disney.


19.00 Uhr Kurpark-Wiese unterhalb der Villa Borgnis

Kino im Park: Parasite

Die vierköpfige Familie Kim haust in einem runtergekommenen Keller unter ärmlichen Bedingungen und hält sich mit erbärmlichen Aushilfsjobs über Wasser. Als der jüngste Spross bei den gut situierten Parks als Nachhilfelehrer anfängt, eröffnen sich Möglichkeiten: Nach und nach sorgt er dafür, dass alle anderen Bediensteten der Parks durch seine Familienmitglieder ersetzt werden ...

Gefeierter Kinohit aus Korea - 2020 ausgezeichnet mit 4 Oscars.


Sonntag, 11. Juli

15.00 Uhr Kurpark-Wiese unterhalb der Villa Borgnis

Kino im Park: Drachenreiter

Drachen und andere Fabelwesen sind beinahe ausgestorben. Als die Zuflucht des jungen Silberdrachens Lung in Gefahr gerät, begibt er sich mit dem Koboldmädchen Schwefelfell und dem Weisenjungen Ben auf die Suche nach dem sagenumwobenen Saum des Himmels, wo die letzten Drachen leben sollen - das drachenfressende Monster Nesselbrand dicht auf den Fersen ...

Animationsfilm nach dem Fantasyroman der Kinder- und Jugendbuchautorin Cornelia Funke.


Freitag, 16. Juli

22.00 Uhr Kurpark-Wiese unterhalb der Villa Borgnis

Kino im Park: 25 km/h

Die Brüder Christian und Georg treffen sich nach 30 Jahren erstmals wieder auf der Beerdigung ihres Vaters. Nach der ersten Annäherung beschließen die beiden Ü-40er, die Mofa-Tour nachzuholen, die sie eigentlich schon als Jugendliche unternehmen wollten: Vom Schwarzwald nach Rügen und nie schneller als 25 km/h – viel Zeit sich wieder näherzukommen und reichlich Gelegenheit für jede Menge schräge Abenteuer ...

Launige Road-Movie-Kömodie mit Herz


Samstag, 17. Juli

22.00 Uhr Kurpark-Wiese unterhalb der Villa Borgnis

Kino im Park: Es ist zu deinem besten!

Arthur ist ein konservativer, wohlhabender Wirtschaftsanwalt, Kalle ein zu Wutausbrüchen neigender Bauarbeiter und Yus ein harmoniebedürftiger Physiotherapeut. So unterschiedlich die drei Männer auch sein mögen, es eint sie der Missmut über ihre potenziellen Schwiegersöhne: Arthurs Tochter Antonia will den linken Weltverbesserer Alex heiraten, Kalles Tochter Luna liebt den deutlich älteren Aktfotografen Ernesto und Yus‘ Tochter Sophie schwänzt die Schule, um mit dem Drogendealer Andi rumzuhängen. Die selbst ernannten „Super-Schwäger“ wollen ohne das Wissen ihrer Frauen und Töchter versuchen, die Schwiegersöhne in spe loszuwerden – komme was wolle...