Königstein im Taunus

Führung zu Stätten jüdischen Lebens in Königstein

Bereits für das Jahr 1294 werden die ersten jüdischen Einwohner Königsteins erwähnt. Ein Themenspaziergang am Sonntag, 5. November, unter der Leitung von Stadtarchivarin Beate Großmann-Hofmann führt zu Stätten jüdischen Lebens in Königstein, die überwiegend aus dem 19. und 20. Jahrhundert stammen.

Es geht zu dem Platz, auf dem die 1906 eingeweihte Synagoge stand, weiter bis zur alten Mikwe. Das Schicksal von Königsteiner jüdischen Familien wird auch an einigen Häusern, vor denen Stolpersteine verlegt wurden, aufgezeigt. Der rund eineinhalbstündige Spaziergang führt auch in den Ölmühlweg.
Der Treffpunkt ist um 15.00 Uhr vor der Kur- und Stadtinformation Königstein, Hauptstraße 13a.
- - - - - - - - - - -
24.10.2017

Links die ehemalige Mikwe in der Gerichtstraße.