Königstein im Taunus

Themenführung: Wie funktioniert ein Steinbruch?

Die Kur- und Stadtinformation lädt für Samstag, 16. Juli, zu einer Themenführung mit „Steinbrecher“ Thilo Vogt auf das Gelände des Mammolshainer Steinbruchs ein.

Wer schon mal in einem Steinbruch war, kennt den beeindru-ckenden Anblick auf die meist recht große Steinwand. Da steht man nun davor uns fragt sich: Wir kommen die Steine da runter? Warum heißt das hier Steinbruch? Thilo Vogt kennt die Antworten und weiß noch viel mehr über Steine, Felsen und das Arbeiten mit dem Material und die dazugehörigen Werkzeuge, wie die ziemlich große „Steinschneide“, zu erzählen und vorzuführen.

Wer Lust hat, sich den alten Steinbruch mal aus der Nähe anzu-schauen, zu erfahren, wie man die Steine aus der Wand „kratzt“ und ob hier nochmal gesprengt wird oder nicht, kommt am Sams-tag um 14.30 Uhr in den Steinbruch Paul Rompf, Kronthaler Stra-ße 20. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht er-forderlich. Festes Schuhwerk ist von Vorteil. Wer einen Helm hat, darf ihn gerne mitbringen.

Wer mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen möchte, nimmt den Bus 85 ab Königstein Stadtmitte um 13.52 Uhr und fährt bis Haltestelle „Evangelische Kirche“ in Mammolshain.
- - - - - - - - - - -
12.7.2016