Königstein im Taunus

Königsteiner Stadtführung

Die Geschichte Königsteins ist wechselhaft und reicht mindestens bis in das Jahr 1215 zurück. In dieser Zeit wurde der kleine Ort am Berg erstmals erwähnt.

Aus den bisher bekannten Aufzeichnungen lässt sich eine wahrhaft wechselhafte Geschichte herauslesen, die von sage und schreibe sieben Herrschaftswechseln handelt, von Rittern, Königen und Kriegen, von Klöstern und Synagogen, von Sommerresidenzen und Heilanstalten und natürlich vom Heilklima und der Kur.
Die Burgruine und zahlreiche weitere Gebäude, wie das Alte Rathaus oder das Luxemburger Schloss aber auch scheinbar unscheinbare Häuser in der Altstadt, dokumentieren die abwechslungsreiche und spannende Geschichte des Heilklimatischen Kurorts, die hier unterhaltsam erläutert wird.
Wer Lust auf einen geselligen Spaziergang entlang der geschichtsträchtigsten Gebäude Königsteins hat, mal wieder einen Blick auf und von der Burg werfen oder sich einen Einblick in die Lokalgeschichte gönnen mag, kommt am Freitag, 8. Juli, um 16.00 Uhr an die Kur- und Stadtinformation, Hauptstraße 13a (Kurpark-Passage). Die Führung dauert etwa 90 Minuten und ist kostenlos; eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Festes Schuhwerk ist von Vorteil.
- - - - - - - - - - -
5.7.2016