Königstein im Taunus

Weihnachtsmarkt findet statt


Der Königsteiner Weihnachtsmarkt findet wie geplant statt, er wird nicht abgesagt. Das beschloss gestern der Magistrat der Stadt auf seiner Sitzung. Bürgermeister Leonhard Helm: „Unser Konzept lässt das zu und unsere Planungen haben von Anfang an auf Sicherheit und Vorsicht gesetzt. Andere müssen jetzt absagen, unser Weihnachtmarkt kann unter den vorsorglich geplanten Bestimmungen geöffnet werden, weil wir nicht einen klassischen Markt aufbauen werden, sondern die Gastronomie unter 2G Bedingungen öffnen und wieder die bewährte Adventsmeile haben.“


In Königstein findet an allen Adventswocheneden etwas statt. Dabei gibt es drei Elemente: Als erstes die Adventsmeile, die schon im vergangenen Jahr für ein weihnachtliches Flair in der Fußgängerzone gesorgt hat. Hier stehen Verkaufsbuden, die an allen Adventswochenenden geöffnet haben, einige sogar auch unter der Woche. Die Kernöffnungszeiten liegen freitags von 15 bis 18 Uhr, samstags von 12 bis 18 Uhr und sonntags von 13 bis 18 Uhr. Mittels Plakaten an den Weihnachtshütten können sich Interessierte über die Belegung informieren.

Auf dem Kapuzinerplatz wird es als zweiten Teil durchgängig ein Angebot mit Fahrgeschäften für Kinder geben – mit Hygienekonzept. Auch das hat sich im vergangenen Jahr schon bewährt. Die beliebte Schiffschaukel und das historische Kinderkarussell werden also auch in diesem Jahr nicht fehlen.

Das dritte Element: Am zweiten Adventswochenende vom 03. - 05.12. werden zusätzliche Verkaufsbuden im Kurpark und einen Gastronomie-Bereich vor dem Rathaus, auf dem 2G-Bedingungen herrschen, aufgebaut. Der Rathausplatz ist ausschließlich den Vereinen als Betreiber vorbehalten. Alle Besucher werden an diesem Wochenende gebeten bei der Eingangskontrolle den Impf- oder Genesenen-Nachweis, sowie den Personalausweis an der Eingangskontrolle bereit zu halten. Die Öffnungszeiten sind am Freitag von 15 bis 20 Uhr, am Samstag von 12 bis 20 Uhr und am Sonntag von 13 bis 20 Uhr.

Um den Weihnachtseinkauf zu einem besonderen Erlebnis werden zu lassen, plant die Stadt an allen Nachmittagen der Adventssamstage einen Walk-Act als besonderen Hingucker. Beispielhaft kehrt am 04.12. der Nikolaus in Königstein ein, wer ihn in der Innenstadt besucht, kann sich ein kleines Geschenk abholen.

Helm: „Mit dem Königsteiner Konzept holen wir weihnachtliche Vorfreude in die Stadt und unterstützen unser Geschäftsleute. Der Wunsch nach einem großen Markt im Kurpark war zwar am Anfang groß, jetzt zeigt sich aber, dass das vorsichtiger Konzept das sicherere ist.“