Königstein im Taunus

Freibad öffnet

Wunschtermin ist der 7. Juni

 

Auch wenn die Temperaturen noch kühl sind, bereitet sich Königstein auf die Öffnung des Freibads vor. Wunschtermin für Bürgermeister Leonhard Helm und Ersten Stadtrat Jörg Pöschl ist der 7 Juni. Helm: „Das Wasser muss noch eingelassen und dann durch Solarenergie aufheizt werden. Das dauert eine Weile, besonders wenn es in den nächsten Tagen so kühl bleibt.“


Wie schon im vergangenen Sommer sollte der Besuch unter Einhaltung der 1,5 Meter Abstandsregelung möglich sein. Sportdezernent und Erster Stadtrat Pöschl hofft, dass die Personenzahl im Laufe des Sommers auf 300 bis 350 erhöht werden kann, waren bislang nur 250 Personen im Bad erlaubt. Pöschl: „Sollten es die Bestimmungen des Landes möglich machen, wäre es für die Stadt und auch den Pächter des Kiosks rentabler mehr Schwimmerinnen und Schwimmer im Bad zu haben.“

 

Vorgesehen sind, wie im vergangenen Jahr, drei Zeitfenster von jeweils drei Stunden. Einmal von 8 bis 11 Uhr, von 12 bis 15 Uhr und von 16 bis 19 Uhr. Die Gäste dürfen drei Stunden bleiben. Es gibt Durchsagen, damit die Schwimmer wissen, wann sie das Bad verlassen müssen. In den Zeiten zwischen dem Badebetrieb nutzen die Mitarbeiter um Oberflächen wie Geländer, der Sanitärbereich und anderes zu reinigen.

Ein Ticket soll wieder 3,50 Euro kosten. Der Bürgermeister: „Es wird ein städtisches Buchungsportal geben. Im vergangenen Jahr hatten wir eine Buchungs-Firma, an die wir Gebühren zahlen mussten. Das wollen wir in Zukunft vermeiden.“

Pöschl: „Es wird zu Beginn keine Ermäßigungen, Dauerkarten oder andere Eintrittspreise geben. Erst wenn wir das Bad in normaler Weise öffnen können, gibt es wieder “

Der kleine Kiosk soll ebenfalls öffnen, der Pächter steht bereit. Hier kann wie immer mit Bargeld bezahlt werden.

Zugang und Kontaktdatenerfassung gibt es über die Luca-App. Helm: „Die Zeiten, dass wir wieder über 2000 Gäste aufnehmen, sind nach meiner Meinung vorbei. Die Menschen wollen nicht mehr in überfüllte Bäder zurück. Das neue Buchungssystem soll dafür auch in Zukunft genutzt werden und uns einen besseren Überblick über Besucherzahlen bringen.“.

Das Kurbad möchte ebenfalls bald komplett öffnen. Geschäftsführer Thomas Rausch: „Unser Saunabereich ist bereits seit über einem Jahr geschlossen, wir planen deshalb eine Öffnung aller Bereiche. Ein 85 Seiten umfassendes Konzept muss vom Gesundheitsamt genehmigt werden. Rausch kann sich noch nicht festlegen, wann genau die Türen zum Kurbad aufgehen, er hofft aber auf den Anfang der Sommerferien.