Königstein im Taunus

Die Wahl am Sonntag

Am Sonntag können rund 16.700 wahlberechtigte Königsteinerinnen und Königsteiner die Zusammensetzung der Stadtverordnetenversammlung bestimmen und in den Stadtteilen die Ortsbeiräte wählen.

Auch die Mitglieder des Kreistags werden am Sonntag gewählt. Die ausländischen Einwohner*innen wählen ihre Vertretung, den Ausländerbeirat. Alle EU-Bürger dürfen sowohl bei der Kommunalwahl als auch bei der Ausländerbeiratswahl ihr Wahlrecht ausüben. Dazu sind von 8 Uhr bis 18 Uhr elf Wahllokale in Königstein und den einzelnen Stadtteilen geöffnet.

Ins Wahllokal sollte man die Wahlbenachrichtigung und einen Ausweis oder Reisepass mitbringen. Ist der Ausweis abgelaufen, kann man trotzdem wählen, auch eine vergessene Wahlbenachrichtigung führt nicht zum Ausschluss von der Wahl.

Das Mitbringen der gewünschten Unterlagen erleichtert den vielen ehrenamtlichen Helfern die Arbeit und vermeidet Wartezeiten.

Wegen der Corona-Pandemie ist das Tragen einer medizinischen Mund-Nase-Bedeckung im Wahllokal Pflicht, die Abstandregeln müssen eingehalten werden. Zum Schutz der Wahlhelfer und der Wähler gibt es Hygienemaßnahmen, spezielle Kugelschreiber stehen zur Verfügung. Besonders ratsam ist es bei dieser Wahl den eigenen Stift von zu Hause mitzubringen.

Mehr als 4500 Wahlberechtigte haben inzwischen schon per Brief gewählt.

Die Listenkreuze (Kreuze für eine Partei) werden noch am Wahlabend ausgezählt. Am folgenden Montag und ggf. Dienstag werden die kumulierten und panaschierten Stimmen im Rathaus computerunterstützt ausgewertet. Die Ergebnisse werden auf der Königsteiner Homepage veröffentlicht und aktualisiert.

Das Rathaus ist an den Tagen der Auszählung geschlossen, es können keine Termine vereinbart werden. Die telefonische Erreichbarkeit ist eingeschränkt.