Königstein im Taunus

Edelkastanien-Wanderung zur Blütezeit

Wohin das Auge schaut - rund um Mammolshain leuchtet das satte und frische Grün der hiesigen Edelkastanienblüte. Wer Lust und Zeit hat und mehr über die „Keste“ erfahren möchte, kann sich am kommenden Sonntag, 27. Juni um 14.30 Uhr, mit Karl Friedrich Reimer auf eine etwa zweistündige Rundwanderung durch die üppigen Edelkastanien-Vorkommen Mammolshains begeben.

Reimer, versierter Kenner der Edelkastanie, weiß einiges über die Geschichte der stacheligen Frucht und die Bedeutung für das Edelkastaniendorf zu erzählen: In den überlieferten Aufzeichnungen der Gemeinde Mammolshain wurde sie erstmals im Jahre 1756 erwähnt und in den Protokollen und Aufzeichnungen fanden sich immer wieder Hinweise über deren wirtschaftliche Bedeutung. Auch auf die aktuelle Situation und Entwicklung im Zeichen des Klimawandels und dessen Auswirkung auf die Edelkastanienbestände im Hochtaunus wird eingegangen. Startpunkt ist an der OGV-Halle am Wiesenhof, am Ende der Schwalbacher Straße. 

Für die Teilnahme ist eine Anmeldung mit Angabe der Adress- und Kontaktdaten (DSGVO-konform) erforderlich. Die Anzahl an Teilnehmern ist begrenzt: (0 61 74) 202 251 oder per E-Mail: . 

Damit die Durchführung des Spaziergangs in "Corona-Zeiten" nur in der Erinnerung positiv bleibt, sind die gültigen Corona-Regeln zu beachten. Eine Maske ist für den Fall der Fälle mitzuführen. Die Teilnahme ist kostenlos, Spenden zugunsten des OGV Mammolshain werden gerne angenommen. 

Veranstalter ist der OGV Mammolshain zusammen mit der Kur- und Stadtinformation der Stadt Königstein im Taunus. Weitere Auskünfte zu dieser und anderen Führungen oder Wanderungen der Kur- und Stadtinformation erhalten Sie unter: (0 61 74) 202 251 oder an: