Königstein im Taunus

Missstände und Vorkommnisse online melden

Schlaglöcher auf Straßen und Gehwegen sind ärgerlich, überhängende Äste und Büsche für Fußgänger bisweilen gefährlich und illegale Müllablagerungen in der Natur müssen beseitigt werden. Die Stadt Königstein möchte diesen Ärgernissen schneller und effektiver entgegentreten und bietet Bürgerinnen und Bürgern jetzt die Möglichkeit,  mittels des „Anregungs- und Ereignismanagement“ (AEM) Missstände und Vor­kommnisse schnell der Stadtverwaltung mitzuteilen. Einen entsprechenden Punkt gibt es jetzt auf der städtischen Homepage.

Die Stadtverwaltung Königstein setzt mit dem neuen grafischen Anregungs- und Ereig­nismanagement (AEM) den Wunsch nach mehr Bürgerbeteiligung und Transparenz schnell und einfach um. Mit dem AEM besteht die Möglichkeit, sich interaktiv an der Gestaltung und Verbesserung der öffentlichen Infrastruktur zu beteiligen.

Bürgermeister Leonhard Helm: „Melden Sie uns gerne Ihre An­liegen und tragen Sie so zur Verbesserung der Qualität unserer Stadt bei.“

Sowohl über die Internetseite als auch über die kostenlose App können  Königsteinerinnen und Königsteiner jeden Defekt, jeden Wunsch schnell und einfach mitteilen. Hierzu auf die interaktive Karte klicken, um die Stadtverwaltung zu informieren, wo genau das Problem besteht.

Über ein Auswahlmenü kann dann in ein paar Worten das Problem beschrieben werden. Dann muss der Name und die Mail-Adresse eingeben werden. Anschließend einfach absenden. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung kümmern sich zeitnah um alle eingegangenen Anliegen. Eine Rückmeldung über den Status des Anliegens wird gegeben.

Der Anregungs- und Ereignismelder (AEM) steht auch in Form einer App zur Verfügung.