Königstein im Taunus

Gärtnermeister Schmidt geht in den Ruhestand

Was er geschaffen hat, erfreut heute die Königsteiner*innen und alle Gäste. Gärtnermeister Karl Schmidt war fast 12 Jahre lang in der Kurstadt beim Betriebshof beschäftigt und wurde jetzt von Bürgermeister Leonhard Helm und Betriebshofchef Oliver Bördner in den Ruhestand verabschiedet.

Sein besonderes Augenmerk galt dem Kurpark. Die Umrandungen und Einfassungen aus Naturstein gehen auf sein Konto, die Mischbepflanzung hat er eingeführt. Bei der Gestaltung der schönen Parkanlage der Stadt war er jahrelang mitverantwortlich.

Sein Wissen und Können gab er an die kommenden Generationen weiter, denn Schmidt bildete jahrelang die Gärtner-Azubis der Stadt aus.

Bei der offiziellen Verabschiedung im Rathaus verriet er, was er im Ruhestand so vorhat. Sein Traum ist eine große Motorradtour in die Dolomiten, zum Gardasee und die Französischen Alpen. Sonst freut er sich auf Zeit für die Familie und den heimischen Garten.