Königstein im Taunus

Kurbad öffnet

Endlich ist es wieder soweit! Das Königsteiner Kurbad öffnet am kommenden Donnerstag wieder seine Pforte. Wie im vergangenen Jahr gibt es allerdings aufgrund der Corona-Verordnung einiges zu beachten: Das Kurbad ist ab 1. Juli 2021 täglich von 9.30 Uhr bis 20.30 Uhr geöffnet.

Zum Schwimmen gibt es drei Zeitfenster, die am bequemsten online über die Homepage des Kurbades www.kurbad-koenigstein.de gebucht werden können. Es gibt wieder drei Zeitfenster von 9.30 Uhr bis 12.30 Uhr, von 13.30 Uhr bis 16.30 Uhr und von 17.30 Uhr bis 20.30 Uhr. Maximal werden pro Schwimmblock 200 Gäste in das Kurbad gelassen. In den Schwimmbecken dürfen sich maximal 135 Personen aufhalten. Die Besucher werden rechtzeitig auf das Ende eines Schwimm-Slots hingewiesen, sodass sie in Ruhe das Bad verlassen können. „Danach wird gereinigt bis die nächsten Schwimmer hereinkommen dürfen“, sagt Geschäftsführer Thomas Rausch: „Wir freuen uns, dass es wieder los geht, wenn auch erst einmal nur im Schwimmbad und ohne das Sauna- und Solarien-Center“. Aus der Resonanz im vergangenen Jahr konnten wir entnehmen, dass die Gäste unser Konzept gut angenommen und sich im Kurbad sicher gefühlt haben. Das hat uns dazu bewogen, erst einmal bewährt zu starten. Wir haben die Zeit genutzt und weitere Teile im Haus renoviert, Filter saniert, alle erforderlichen Revisionsarbeiten durchgeführt, um eine Schließung diesbezüglich zu vermeiden. Hier ist auch viel im Saunabereich vorbereitet worden. Sobald hier eine Öffnung möglich wird, sind wir bereit! Lassen Sie sich überraschen.“

                                                                   

Der Eintritt kostet für Erwachsene 9 Euro, Kinder (4 bis 14 Jahren) 6 Euro, Kinder unter 4 Jahren sind frei. Da der Einlass auf Personen begrenzt ist, braucht jede Person – auch Bays – ein Ticket. Nur so können wir sehen, wie viele Besucher gleichzeitig im Bad sind“, erklärt Rausch. Pro Buchung sind sechs Eintrittskarten erlaubt.

Wichtig: Im ganzen Haus herrscht Maskenpflicht. Beim Betreten des Kurbades müssen Masken getragen werden, auf den Gängen und in den Toilettenanlagen ebenfalls. „Im Wasser und beim Duschen können die Masken im Haus natürlich abgesetzt werden“, so der Geschäftsführer.

 

Um den Abstand leichter einhalten zu können, wird es im Innenbecken wieder zwei Schwimmbereiche mit Kreisverkehr geben. „Deswegen können derzeit leider auch keine Schwimm- und Aquakurse angeboten werden, denn dazu fehlt uns einfach der Platz oder ein weiteres Becken - alternativ müssten wir für diesen Kreis schließen“, so Rausch.

 

Alle Zeitkarten wurden über die Schließung verlängert, Da das Kurbadeigene Kassensystem in die Online-Buchung eingebunden ist, ist auch die Buchung für Inhaber von Chip- und Geldwertkarten, Couponbüchern oder Gutscheinen möglich. Genaue Informationen dazu gibt es in den FAQ’s auf der Homepage. Die Nutzung der Aquakarten ist erst wieder bei „Normalbetrieb“ möglich.

 

Auch für Personen, die die technischen Voraussetzungen nicht haben, besteht die Möglichkeit das Kurbad zu besuchen. Sie müssen vor Ort ein Kontaktformular auszufüllen, um ein Ticket zu kaufen. Falls das Zeitfenster bereits ausgebucht ist, kann kein Einlass gewährt werden und das Kurbad bittet um Verständnis, dass es in diesem Fall vor Ort zu Wartezeiten an der Kasse kommen kann.

 

Für die Gäste des Kurbades gibt es ermäßigte Parktarife. Gegenüber der Kasse steht ein Automat in dem man mit Eingabe seines KFZ-Kennzeichens und Einwurf von einem Euro (oder mit Giropay)…. seine Parkgebühr bequem entrichten kann.

 

Last but not least noch ein Tipp: Genießen Sie nach dem Schwimmen bei einem leckeren Essen oder Kuchen und Kaffee noch die Aussicht auf die Burg! Pünktlich zur Wiedereröffnung startet das Ristorante Rosmarino mit Familie Cecchino im Kurbad. Die Öffnungszeiten sind (zunächst an die Öffnung des Kurbades angepasst) Juli und August Montag bis Sonntag 9 bis 22 Uhr. Nähere Informationen erhalten Sie unter Telefon 0 61 74-92 65 36.