Königstein im Taunus

Lieferdienst der Stadt für die Geschäfte geht weiter

Gut angenommen wird der Lieferdienst, den die Stadt Königstein in Kooperation mit Stayhome-Lieferanten für die Königsteiner Geschäftsleute anbietet. Der wird jetzt verlängert, da auch der Lockdown weiterhin andauert.

Bis zu vier Lieferfahrten am Tag werden momentan kostenlos gebucht. Der städtische Wirtschaftsförderer Jörg Hormann: „Natürlich würden wir uns noch mehr Beteiligung der Geschäfte wünschen, aber für unsere Betriebe ist der Kundenkontakt das Wichtigste und so lange die Geschäfte geschlossen bleiben, nutzen viele Inhaberinnen und Inhaber die Zeit und beliefern Ihre Kunden selbst.“

Gedanken macht sich Hormann über die Zeit danach: „Spannend wird die Zeit direkt nach dem Lockdown, wenn die Geschäfte wieder geöffnet haben, die Zeit zum Liefern für die Betreiber entfällt und einige Kunden weiterhin Angst vor Ansteckungen haben. Dass wird die Zeit sein, in der sich entscheidet, ob Königstein dauerhaft eine solche Lösung braucht.“

Die Firma steht durchschnittlich mit zehn Kundinnen und Kunden in Kontakt, die sich per Telefon oder Social Media informieren. Laut Hormann wird schon über einen Ausbau des Service nachgedacht. Der Wirtschaftsförderer sagt: „Unser Liefer-Partner bietet auch den Aufbau einer Gewerbeplattform mit Warenverkauf an, dieses Thema werden wir gemeinsam mit dem Einzelhandel in diesem Jahr besprechen, verschiedene Umsetzungsmöglichkeiten prüfen und einen individuellen Umgang mit der Thematik für Königstein erarbeiten.“