Königstein im Taunus

Energieexperten der Verbraucherzentrale informieren live und online

Kostenlose Online-Vorträge im Januar und Februar zu Heizungserneuerung, Dämmstoffen, Stromsparen und Fördermitteln.

Die Energieberatung der Verbraucherzentrale bietet auch im Januar und Februar Online-Vorträge, um Verbraucherinnen und Verbraucher rund um das Thema Energiesparen zu informieren. Übers Internet verfolgen Sie live und bequem von zuhause den Online-Vortrag und können unseren Experten über einen Chat Fragen stellen.

Die Teilnahme ist kostenlos nach Anmeldung unter www.verbraucherzentrale-energieberatung.de/vortraege möglich.

Es können pro Vortrag 500 Personen teilnehmen.


Dienstag, 19.01.2021, 18:30 bis 20 Uhr

Heizung mit Zukunft – Welche soll es werden?

Die Rahmenbedingungen für einen Austausch des Heizsystems haben sich durch Klimapaket und Co. in letzter Zeit rasant verändert. Üppige Förderkonditionen für Heizungsanlagen, die erneuerbare Energien nutzen, Sonderprämien für den Austausch von Ölheizungen und der bevorstehende CO2-Preis sollten neben den technischen Komponenten in die Erwägungen einfließen. 

Doch was ist im Einzelfall zu beachten und welche Vor- und Nachteile weisen die verschiedenen Heizsysteme auf? Der Vortrag gibt Antworten auf diese Fragen und verschafft einen Überblick über die gängigsten Heizsysteme und die aktuellen Rahmenbedingungen.

Der Vortrag wendet sich an private Hauseigentümer und -eigentümerinnen, die über eine Erneuerung der Heizung nachdenken.


Dienstag, 19.01.2021, 18 bis 19:30 Uhr

Wärmedämmstoffe im Vergleich

Die energetische Altbausanierung nimmt eine Schlüsselposition im Rahmen der Energiewende ein. Zudem belasten stetig steigende Energiepreise mehr und mehr die Haushalte. Um dem entgegen zu wirken und Energiekosten einzusparen, gibt es die Möglichkeit, sein Haus nachträglich zu dämmen. 

Im Vordergrund steht die Frage, welche unterschiedlichen Dämm-Materialen für welche Zwecke geeignet sind. Infolge negativer Berichterstattung über einzelne Materialien schrecken viele Eigenheimbesitzer davor zurück, ihr in die Jahre gekommenes Haus nachträglich zu dämmen. Dadurch versäumen sie einerseits die Möglichkeit, Heizenergie und Geld zu sparen, andererseits verzichten sie darauf, einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

In dem Online-Vortrag erläutert der Referent, welche Dämmstoffe heutzutage zur Verfügung stehen und für welche Zwecke sie geeignet sind.