Königstein im Taunus

Energieberatung gibt es auch online

Ein Blick auf verbraucherzentrale-energieberatung.de lohnt sich, denn hier werden immer wieder neue Online-Vorträge der Energieberatung angekündigt. Neben den Vorträgen bietet die Energieberatung der Verbraucherzentralen auch individuelle Beratungen im Königsteiner Rathaus und sogar bei den Königsteinern zuhause an. Doch sind diese Termine ausgebucht, hat jeder die Möglichkeit sich online beraten zu lassen. Mehr Informationen gibt es auf verbraucherzentrale-energieberatung.de oder kostenfrei unter 0800 – 809 802 400.

Die nächsten online-Termine sind:


  • Heizungserneuerung: Wie packt man’s richtig an?
  • Dienstag, 29.9.2020, 19 Uhr bis 20:30 Uhr

Viele Fragen sind vor dem Heizungstausch zu klären und vor allem eine Entscheidung möglichst zugunsten erneuerbarer Energien zu treffen. Was ist zu beachten, welche Alternativen zur Ölheizung kommen in Frage, wieviel Energie lässt sich sparen und wo gibt es Fördermittel? Bei der Suche nach der passenden Heiztechnik fürs Haus bieten sich vielfältige Lösungen, immer mehr auch in Kombination mit Solarenergie. Auch andere innovative Lösungen sind inzwischen ausgereift und erfreuen sich zudem hoher Zuschüsse durch Förderprogramme des Bundes. An diesem Abend bekommen Teilnehmer eine echte Entscheidungshilfe und objektive Beratung.

Der Vortrag richtet sich vor allem an private Hauseigentümer.


  • Stecker-PV: Steck die Sonne ein! Solarstrom vom Balkon
  • Mittwoch, 30.9.2020, 18 bis 19:30 Uhr

Solarstrom vom Dach ist längst günstiger als Strom aus dem Netz. Jetzt gibt es auch für Mieter und Bewohner von Mehrfamilienhäusern Möglichkeiten, diesen Strom zu nutzen. In dem Online-Vortrag erfahren die Teilnehmenden anschaulich, wie Verbraucher mit einem Steckersolar-Gerät eigenen Strom gewinnen können: am Balkongeländer, auf der Terrasse oder an der Hauswand. Es wird im Vortrag aufgezeigt, wie die Technik funktioniert und welche Regeln beim Kauf und bei der Nutzung zu beachten sind. Die Teilnehmenden erfahren, wie Konflikte mit Netzbetreiber, Vermieter und Nachbarn vermieden werden können, was die Anschaffung kostet und was es für den Geldbeutel und die Umwelt bringt.

Der Online-Vortrag richtet sich vor allem an Mieter und Wohnungseigentümer von Mehrfamilienhäusern.