Königstein im Taunus

Königsteiner Stadtradeln feiert Bergfest

Zur Halbzeit  11.000 Kilometer geradelt und 1,5 Tonnen CO2 vermieden

 

Das Königsteiner Stadtradeln feierte am letzten Dienstag Bergfest. Satte 11.00 Kilometer wurden geradelt und 1,5 Tonnen CO2 nicht erzeugt. Das ist ein gutes Ergebnis und entspricht dem, was wir im letzten Jahr erreicht haben.

Die Radelgemeinschaft ist inzwischen auf 135 aktive Radelnde angestiegen, die sich auf 12 Teams verteilen. Das größte Team stellt, wie im letzten Jahr, die St.-Angela-Schule, die mit 54 aktiven Radlerinnen bereits mehr als 2700 km zurückgelegt  hat und sich zum Bergfest nur ganz knapp hinter dem offenen Team platziert hat. Da geht noch was. Auch das Taunus-Gymnasium, das in 2020 erstmals am Start ist, kann mit den bisher erreichten 1700 km gleichfalls eine glänzende Leitung vorweisen, zudem das Team bisher aus nur 16 aktiven Radler*innen besteht. Da geht auch noch was.

Nicht zu vergessen alle weiteren aktiven Teams, die sich vorbildlich an der Vermeidung von CO2 beteiligen. Da sind: die Königsteiner Feuerwehren, der ADFC Königstein, die „trulligen Trolle“, das Team „Altkönig“, die Grünen, das Fitnessstudio Fit4Women, die Mammolshainer Stöffche-Biker und das Team Bommersheim sowie der Sportverein BW Schneidhain. Radlerfrau und radlerman ist herzlich eingeladen, die Teams zu vergrößern und das KM-Konto aufzufüllen. Selbstverständlich dürfen auch weitere Teams gegründet werden - die Koordinatoren freuen sich über jedes neue Team und jede neue Radlerin und neuen Radler. Die Teilnahme verpflichtet zu nichts und jeder kann jederzeit und bis zum letzten Tag dazustoßen. Einfach stadtradeln.de ansurfen, Kommune und Team auswählen (oder selbst eines gründen) und registrieren. Das Koordinatoren-Team der Stadt Königstein steht gerne für weitere Auskünfte zur Verfügung: (0 61 74) 202 306 oder

Stadtradeln ist eine Kampagne des Klima-Bündnis. Königstein im Taunus ist eine von 1474 Gemeinden, die gemeinsam für ein besseres Klima, eine besser Lebensqualität und für die Förderung des Radfahrens in die Pedale treten. Für diese 1474 Kommunen haben bisher 341.241 Radelnde seit Mai dieses Jahres fantastische 63.828.667 km auf dem Rad zurückgelegt und dadurch rund 10.000 Tonnen CO2 vermieden. Königstein liegt zurzeit im guten Mittelfeld auf Rang 726. Unsere Nachbarn in Kronberg haben bereits die 13.000 km-Marke geknackt und liegen mit Rang 690 etwas weiter vorne. Aber das muss ja nicht so bleiben …

Zur Gelegenheit laden wir am Donnerstagabend gerne zu einem gemeinsamen After-Work-Biken ein. Teilnahmen kann jede/r der oder die Lust und Zeit hat auf ein paar Kilometer durch die Dämmerung rund um Königstein zu radeln. Anmeldung ist nicht erforderlich, aber bei Ankunft die Angabe von Name und Telefon oder E-Mail. Treffpunkt ist um 19.00 Uhr an der Kur- und Stadtinformation