Königstein im Taunus

Spielplätze wieder offen

Auf die Rutsche, Schaukel, fertig los! 

Die beliebten Spielplätze in Königstein und den Stadtteilen sind wieder offen. Darauf haben die jüngsten Königsteiner lange warten müssen, doch jetzt dürfen sie sich wieder austoben. Bürgermeister Leonhard Helm freut sich für die Kinder: „Das ist ein gutes Signal für die Familien. Die sind im Moment besonders belastet.“

Die Stadtverwaltung bittet die Eltern um einen umsichtigen Umgang mit dieser Lockerung.

Die allgemeinen Regelungen gelten auch auf dem Spielplatz.  Ein gewisser Abstand zur Sicherheit aller ist einzuhalten. Eine Überfüllung ist zu vermeiden. „Die Eltern sollten verantwortungsvoll handeln, damit die Kinder wieder richtig spielen und toben können“, so Helm.

Ob auf der Nestschaukel oder dem kleinen Karussell - wenn mehrere Kinder die Geräte gleichzeitig benutzen wollen, müssen die Eltern darauf achten, dass die Kleinen sich nicht untereinander anstecken.

Auch wenn anscheinend das Gesundheitsrisiko durch Corona für Kinder geringer ist - man sollte es nicht darauf ankommen lassen.  „Unsere Alternative zur Eigenverantwortung der Eltern wäre nur die Sperrung der beliebten Geräte gewesen – für alle Kinder hätte das eine große Enttäuschung bedeutet“, ergänzt Bürgermeister Helm.