Königstein im Taunus

Bitte nicht Böllern

Der Bürgermeister der Stadt Königstein bittet alle Königsteiner und Königsteinerinnen, den Silvesterabend nur mit der erlaubten Personenanzahl zu feiern und auf Treffen mit Freunden auf Königsteiner Plätzen oder Aussichtspunkten zu verzichten. Leonhard Helm: „Mir gefallen diese Aussichten persönlich auch nicht gut, aber ich bitte alle Königsteinerinnen und Königsteiner eindringlich sich an die Regeln zu halten. Es geht um unsere Gesundheit und den Schutz vieler Menschen in unserer Stadt.“

Ein Verkauf von Silvesterraketen ist von der Bundesregierung verboten, Versammlungen auf öffentlichen Plätzen auch. Bürgermeister Helm: „Bitte verzichten Sie in diesem Jahr und verletzten Sie sich nicht mit noch vorhandenem Feuerwerk. Die Notaufnahmen der Krankenhäuser brauchen keine Leichtsinnigen in diesem Jahr. Dort gibt es gerade bedeutend dringlichere Fälle.“