Königstein im Taunus

Königstein lädt ein zum Orchester-Wochenende

Zu einem ganz besonderen Wochenende lädt die Stadt Königstein vom 28. bis 30. August ein. Unter dem Motto „Klassik in der Kurstadt – ein ganz besonderes Orchester-Wochenende“ – klingt überall Musik. Im Konzertsaal, im Kurpark oder während des Einkaufsbummels in der Fußgängerzone spielen renommierte Orchester Klassik und Klassiker.

 

Den Anfang macht das Sinfonieorchester Rhein-Main mit Dirigent Christian Ferel am Freitagabend, den 28.08. um 19:30 Uhr. Insgesamt acht Streicher präsentieren Mozarts Divertimento in D-Dur und das berühmte Oktett Es-Dur von Mendelssohn im Haus der Begegnung. Karten (im Vorverkauf 25 und 20 Euro) gibt es unter sorhm.reservix.de, in der Buchhandlung Millenium oder der Kur- und Stadtinformation.

 

Am Samstag, den 29.08., wird es in der Fußgängerzone musikalisch. Die Kammerphilharmonie Frankfurt spielt in kleinen Formationen immer wieder an verschiedenen Stellen in der Fußgängerzone auf und überraschen die Besucher in der Zeit von 10 bis 14 Uhr.

Um 15:00 Uhr wird es dann  in der Konrad-Adenauer-Anlage etwas lauter, wenn die Kingstruments mit ihrem Repertoire von klassischer Musik bis Swing & Pop zusammenkommen. Das Königsteiner Bläserensemble ist mittlerweile weit über die Stadtgrenzen bekannt und ist sowohl musikalisch als auch optisch immer wieder ein Highlight.

 

Die Streicher der Kammerphilharmonie Frankfurt kommen am Sonntag, den 30. 8., in den Königsteiner Kurpark und bilden damit den Abschluss des Musiksommers im Park. Jeweils um 16 und 20 Uhr werden die Musiker zu einer Serenade am Schachbrett / Ecke Kurhaus spielen.

 

„Wir freuen uns, als Stadt, den Königsteinern und vielen Gästen ein so vielfältiges und hochkarätiges Programm bieten zu können“, sagt Marketingfachmann Jörg Hormann. „Der Sommer in Königstein ist trotz der Pandemie gelungen.“