Königstein im Taunus

Grünschnittabgabe am 18.04. von 9 – 14 Uhr im Forellenweg

Die Abfallwirtschaft der Stadt Königstein reagiert auf Bürgerwünsche und bietet am Samstag, den 18.04.2020 von 9 – 14 Uhr die Möglichkeit den Grünschnitt aus den Gärten in extra bereitgestellten Containern zu entsorgen. 

Hierfür werden am Parkplatz vor der Bahnunterführung zum Freibad am Samstag Grünschnittcontainer der Firma Kilb aufgestellt. Mitarbeiter des Betriebshofs und des Ordnungsamtes überwachen den Einwurf, können den Bürgern aber mit Blick auf die besonderen Hygienevorschriften nicht zur Handgehen. Auch wird darum gebeten bis zur Aufforderung der Mitarbeiter das eigene Fahrzeug nicht zu verlassen. Um allen Bürgern die Möglichkeit der Entsorgung zu gewährleisten, ist das maximale Volumen auf einen halben Kubikmeter privaten Grünschnitts begrenzt. Gewerblicher Grünschnitt kann leider nicht angenommen werden.

„Der Standort wurde bewusst gewählt, um die An- und Abfahrt reibungslos zu gewährleisten, wie es bei der schmalen Zufahrt zum Betriebshof nicht möglich gewesen wäre“, so Gerd Böhmig, stellvertretender Leiter des Fachbereiches Planen, Umwelt und Bauen. Angelique Ningel, Mitarbeiterin der Abfallwirtschaft fügt noch hinzu: „Es freut uns, dass wir abgestimmt und gleichzeitig mit weiteren Wertstoffhöfen der Region, unseren Bürgern eine Möglichkeit anbieten können, den in den letzten Wochen gesammelten Grünschnitt fachgerecht zu entsorgen.“

Die letzten Tage mit viel Sonnenschein und erhöhter Präsenz auf dem eigenen Grundstück hatte in der ganzen Region zu vermehrten Nachfragen der Grünschnittentsorgung geführt. Um nun an keinem der Wertstoffhöfe für Staus zu sorgen, haben sich die Kommunen und Entsorger im Vordertaunus abgestimmt. So werden in den nächsten Wochen an allen Wertstoffhöfen gesonderte Termine für die Grünschnittbannahme angeboten.

Unabhängig davon bleibt das aktuelle Angebot bestehen, den eigenen Grünschnitt in kompostierbaren Gartenabfallsäcken zu bündeln und mit der Biotonne herauszustellen.