Königstein im Taunus

Schiedsperson für Königstein I (Kernstadt) gesucht

Für den Schiedsamtsbezirk Königstein I (Kernstadt) wird eine Schiedsperson gesucht.
Die Schiedsperson ist auch als Vertretung für den Schiedsamtsbezirk IV (Schneidhain) tätig.

Die ehrenamtlich tätige Schiedsperson wird von der Stadtverordnetenversammlung für eine
Amtszeit von fünf Jahren gewählt.

Die Schiedsperson ist ein/e ehrenamtlich tätige/r Vermittler/in. Zu den Aufgaben des
Schiedsmannes oder der Schiedsfrau gehört es, insbesondere in bürgerlich-rechtlichen
Streitigkeiten (z.B. Nachbarschaftsstreitigkeiten, vermögensrechtliche Ansprüche) sowie in
Strafdelikten, bei denen das öffentliche Interesse der Staatsanwaltschaft an der Strafverfolgung
fehlt, zwischen den streitenden Parteien zu schlichten. Das Schlichtungsverfahren in
Strafsachen findet statt bei einer Reihe von Vergehen, die mit der sogenannten Privatklage
verfolgt werden können. Dies sind z.B. Beleidigung, Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung.

Schiedspersonen müssen nach ihrer Persönlichkeit und ihren Fähigkeiten für das Amt geeignet
sein. Durch ihre Anteilnahme an den zu verhandelnden Sachen, die Bereitschaft, den
Beteiligten zuzuhören, auf ihr Vorbringen einzugehen und durch die Herstellung einer ruhigen
und entspannten Atmosphäre, schaffen die Schiedspersonen die Voraussetzung dafür,
dass die Parteien sich einigen und den sozialen Frieden wiederherstellen. Näheres regelt § 3
des Hessischen Schiedsamtsgesetzes (HSchAG).

Interessierte Bürgerinnen und Bürger aus Königstein Kernstadt können sich beim Fachdienst
Personal der Stadt Königstein im Taunus, Burgweg 5, bis zum 08. Mai 2020 schriftlich bewerben.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Koep unter der Rufnummer 06174/202-340 oder
Frau Montalvo 06174/202-252