Königstein im Taunus

Stadtradler auf der Zielgeraden

Am vergangenen Donnerstag war es dann soweit: das inoffizielle Saisonziel von 9.121 km wurde eingeholt. Da war die zweite Woche (von dreien) noch nicht abgeschlossen. Insgesamt wurde das Stadtradeln in Königsteiner sehr gut angenommen.

Vergleicht man die Daten mit jenen des letzten Jahres, darf man gar von einer bemerkenswerten Steigerung sprechen: satt 22 aktiven Radlern sind es zu Beginn der dritten und finalen Woche bereits 120 und statt zwei Teams sind es derer sieben, die für die Umwelt, das Radfahren und für die eigene Gesundheit um die Wette in die Pedale treten. Und die Teilnehmerzahl des Kommunalparlaments hielt sich (bisher) immerhin bei vier.
Mit Stand vom Montag, 16. September, haben die Königsteiner, in Königstein Arbeitende, Vereinsmitglieder oder Schüler die stattliche Marke von 14.000 Kilometer überradelt und somit mehr als zwei Tonnen CO2-Ausstoß vermieden. Den Löwenanteil beigesteuert hat das offene Team Königstein mit rund 7.000 Kilometern, gefolgt von den Radlerinnen und vereinzelt auch Radlern der St. Angela-Schule mit weit mehr als 3000 Kilometern.
Um die Begeisterung am Stadtradeln noch bis in die letzten Tage aufrecht zu erhalten, bietet die Stadt Königstein gleich zwei geführte Radtouren mit jeweils ambitioniertem Streckenverlauf an: Am Freitag, 20. September, startet bereits um 13.00 Uhr eine gemeinsame Radtour im Rahmen der interkulturellen Woche mit Flüchtlingen, die in der Stadt Königstein eine Bleibe gefunden haben, für alle die Lust auf einen zünftigen Ausritt mit dem vorzugsweise E-Bike, gerne aber auch mit dem „natürlichen“ Fahrrad haben. Für die Veranstaltung stellt der Fahrradverleiher Pedelity ein Kontingent an E-Bikes und Fahrradhelmen zur Verfügung. Treffpunkt ist die Gemeinschaftsunterkunft Am Kaltenborn 5-9. Interessenten melden sich bitte an bei Suzanne Müller-Hess unter (0 61 74) 63 94 50 8.
Nur einen Tag später, am Samstag, 21. September, ist für das Stadtradeln in diesem Jahr leider schon der finale Radeltag erreicht. Um der ohnehin respektablen Leistung noch eins draufzusetzen und eine ordentliche Vorgabe für das nächste Jahr zu liefern, bieten die Koordinatoren der Stadt Königstein eine kilometerreiche gemeinsame Abschlusstour an, die in die Weiten des Rhein-Main-Gebietes führt und das Kilometerkonto nochmal kräftig aufpolstern könnte. Treffpunkt ist vor der Kur- und Stadtinformation, Hauptstraße 13 a, um 15.00 Uhr. Wer Lust hat ist herzlich eingeladen. Mitradeln kostet nichts und anmelden ist nicht erforderlich.