Königstein im Taunus

Koreanische Politiker zu Gast im Rathaus

Eine 18-köpfige hochrangige Delegation aus der südkoreanischen Großstadt Hwaseong ‑ ca. 600.000 Einwohner, 60 km südlich der Millionenstädte Seoul und Incheon gelegen ‑ war kürzlich zu Gast im Rathaus.

Während einer fünftägigen Rundreise durch Deutschland machten die Abgeordneten des dortigen „City Council“ auch in Königstein Halt, um sich hier von Erstem Stadtrat Jörg Pöschl und Hauptamtsleiter Achim Arnold die Strukturen der Verwaltung und der städtischen Gremien näher bringen zu lassen und sich über die Abfallwirtschaft zu informieren. Am Ende des gut zweieinhalstündigen Austauschs zeigten sich die Gäste aus Korea vor allem über die Möglichkeit des Wählers zum Kumulieren und Panaschieren bei Kommunalwahlen sehr beeindruckt, bietet dieses System dem Wähler doch eine direkte Einflussnahme auf die personelle Zusammensetzung der Stadtverordnetenversammlung und anderer Gremien.

Begeistert war die Gruppe über den wunderschönen Panorama-Blick vom Rathausbalkon auf die Stadt und die waldreiche Umgebung sowie das ihrer Meinung nach pittoreske Stadtbild und die Blumenpracht im Kurpark und an vielen Häusern. Nach einem kurzen gemeinsamen Rundgang durch Kurpark und Fußgängerzone verabschiedete Jörg Pöschl gemeinsam mit dem noch hinzu gestoßenen Bürgermeister Leonhard Helm die Gäste, deren Stadtdirektor als offizielles Geschenk an die Stadt Königstein eine große hölzerne Wanduhr mit geschnitzten Motiven der Stadt Hwaseong übergab.