Königstein im Taunus

Entschlammung des Woogtalweihers hat begonnen

Die Arbeiten zur Entschlammung des Woogtalweihers haben am Montag dieser Woche begonnen. Der Betriebshof hat die Flächen zunächst gemäht, was auf Grund des Schlammes kein leichtes Unterfangen war.

Mineralische Sedimente werden nun ausgebaggert und entsorgt. Diese Arbeiten werden maximal zwei Wochen andauern. Im Anschluss werden Luftschläuche in den Weiher verlegt. Der Sauerstoff im Wasser soll später den Abbau des organischen Schlammes ermöglichen und verbessern. Dann wird Wasser eingelassen und das Bauamt hofft, dass es ausreichend regnet, damit der Vorgang nicht zu lange dauert.
Die Kosten werden eingehalten. Derzeit werden insgesamt 130.000 Euro verausgabt. 150.000 Euro stehen zur Verfügung. Die Maßnahme ist mit den relevanten Behörden abgestimmt.