Königstein im Taunus

Königsteiner Martinszug mit Malwettbewerb

Die Kur- und Stadtinformation veranstaltet am Sonntag, 10. November, den großen Laternenumzug durch Königstein. Alle Kinder und Eltern aus Königstein und der Umgebung sind herzlich eingeladen, St. Martin auf seinem Weg durch die Altstadt bis zur Burgruine Königstein zu geleiten.

Auf der Burg angekommen, wird der heilige Martin auf den frierenden Bettler treffen und ihm im Schein des imposanten Martinsfeuers die Hälfte seines Umhangs geben und das Burgfräulein liest die Legende dem gespannten Publikum vor. Zum krönenden Abschluss spendiert die Stadt Königstein jedem Kind einen leckeren Martinswecken für den Heimweg. Treffpunkt ist um 17.30 Uhr in der Konrad-Adenauer-Anlage, Klosterstraße.
Wer sich in den vergangenen Tagen in der Stadt umgeschaut hat, der hat bestimmt auch schon das Plakat für den Martinszug gesehen. Das tolle Bild, das man darauf bestaunen kann, hat der zehnjährige Samuel Glatzel gemalt und damit den Malwettbewerb im vergangenen Jahr gewonnen. Wer gerne sein eigenes Bild im nächsten Jahr auf dem Plakat sehen würde, der sollte unbedingt beim großen Malwettbewerb für das Plakat zum Martinzug 2020 mitmachen. Alle Kinder von drei bis zehn Jahren können ein Bild einreichen. Wichtig ist, dass es im Querformat in der Größe A4 oder A3 gemalt ist.
Wenn das Kunstwerk fertig ist, kann es entweder direkt in der Kur- und Stadtinformation, Hauptstraße 13a, abgegeben oder dorthin per Post geschickt werden. Auf der Rückseite des Bildes müssen Name und Alter des Kindes sowie Adresse und Telefonnummer vermerkt sein. Der Einsendeschluss ist der 24. November 2019. Für die drei schönsten Bilder gibt es tolle Preise, die das Geschäft Spielwarenhandel Pusteblume aus der Wiesbadener Straße freundlicherweise zur Verfügung stellt.