Königstein im Taunus

Königsteiner Ritter und Burgverein zu Gast auf der „Land und Genuss“ in Frankfurt

Auf der Erlebnismesse „Land und Genuss“ in Frankfurt kann man erleben, warum das Landleben in Hessen so lebenswert ist. Mehr als 350 Aussteller präsentieren das Beste, was das Land zu bieten hat: regionale Spezialitäten, handgefertigte Produkte, außergewöhnliche Ideen für Heim und Garten sowie attraktive Freizeitangebote. Auch Königstein wird vertreten sein.

Im Mittelpunkt stehen natürlich der Genuss, mit kulinarischen Spezialitäten, Koch-Shows mit regionalen Spitzenköchen und Verkostungen sowie „urbane Trends“, wie Craft Beer, Street Food und Urban Gardening, und das Land mit dem Erlebnisbauernhof und Landwirten aus der Region, Tieren und Traktoren. Für Kinder gibt es attraktive Lern- und Mitmachaktionen sowie eine spannende Familienrallye.

Für die Freizeitregion Taunus bietet sich mit der Messe eine werbewirksame Plattform, sich und seine Vorzüge ins rechte Licht zu rücken und kräftig auf sich aufmerksam zu machen. Federführend ist dabei der Taunus Touristik Service (TTS), der hier nicht zum erstmal, aber in diesem Jahr mit gleich elf Partnern aus der Region auftritt und sich somit große Beachtung sichert. Auf dem „Regionalen Marktplatz“, einer Ausstellungsfläche von 63 Quadratmetern des Frankfurter Landwirtschaftlichen Vereins (in Halle 1.2, Stand J17, schräg gegenüber der großen Showbühne), zeigen der TTS und seine Partner, was den Taunus so liebenswert macht.

Premiere als „Taunus-Partner“ feiert in diesem Jahr Burgenstadt und Heilklimatischer Kurort Königstein im Taunus. Erstmals werden am Samstag und Sonntag die Kur- und Stadtinformation gemeinsam mit den Rittern von Königstein und dem „Kleinen Ritterturnier“ die Herzen der Kinder gewinnen, ordentlich Werbung für Königstein machen und – zur Gelegenheit – auf das nächste große Ritterturnier am ersten Juni-Wochenende hinweisen. Augenfällige Unterstützung bei der Präsentation Königsteins erhalten die Ritter am Samstagvormittag vom Königsteiner Burgverein, der stellvertretend zwei repräsentative „Hohe Damen“ auf die Taunus-Bühne schickt, die neben Autogrammkarten auch Hinweise auf das dreitägige Burgfest gegen Ende August geben werden.

Flankiert wird der Auftritt der Königsteiner Recken und holden Damen von den Kronberger Nachbarn, der Rittergarde und dem Opel Zoo. Auch dabei sind die Burgenstadt Eppstein und die Feldberggemeinde Schmitten am Freitag sowie täglich die Fachwerkstadt Idstein, das Freilichtmuseum Hessenpark, dessen Gastronomie und der Naturpark Taunus. Am Freitag steht ab 16.00 Uhr der Gastwirt Torben Emmerich vom „Löwenherz“ in Wehrheim, für die Koch-Show „Handkäs´ mal anders“ auf der Showbühne.

Wer sich gerne über das ländliche Angebot und dessen Genussvielfalt informieren will, das eine oder andere Kulinarische versuchen möchte und vor allem den Königsteiner Auftritt erleben mag, kann die Messe am kommenden Wochenende an folgenden Terminen besuchen: Freitag, 22. Februar, von 10.00 -18.00 Uhr, Samstag, 23. Februar, von 10.00 - 20.00 Uhr und am Sonntag, 24. Februar, von 10.00-18.00 Uhr.

Der Eintritt zur Messe beträgt 12 Euro (ermäßigt 9 Euro für Schüler, Studenten bis 25 Jahre, Behinderte gegen Vorlage eines entsprechenden Nachweises). Online-Tickets sind für 10 Euro zu haben. Kinder bis 12 Jahre haben kostenfreien Eintritt. Gruppen ab 15 Personen zahlen 8 Euro (pro Personen) und die „Happy Hour Karte“ (gültig täglich ab 15 Uhr) kostet 8 Euro. Die Mitnahme von Hunden ist nicht gestattet. Rabattgutscheine für einen um 25 Prozent ermäßigten Eintritt sind ab sofort in der Kur- und Stadtinformation, in der Stadtbibliothek und im Kurbad erhältlich – solange der Vorrat reicht.

Bildunterschrift: So wie hier auf dem Hessentag 2017 werden Königsteiner Vertreter ein Ritterturnier für Kinder anbieten.