Königstein im Taunus

Beate Großmann-Hofmann in den Ruhestand verabschiedet

Am Mittwoch wurde Stadtarchivarin Beate Großmann-Hofmann im Rahmen einer Feierstunde mit zahlreichen Gästen in den Ruhestand verabschiedet. 30 Jahre lang stand sie in den Diensten der Stadt Königstein, in den letzten Jahren auch als Fachdienstleiterin Kultur.

In unzähligen Führungen zu spannenden Zielen und Themen in Königstein – z.B. Villa Gans, Villa Andreae, Villa Rothschild, jüdischer Friedhof in Falkenstein, um nur einige zu nennen, sowie in ihren zahlreichen Vorträgen brachte sie Besuchern und Teilnehmern kenntnisreich und charmant die Königsteiner Geschichte näher – und wenn es das Thema ermöglichte war das Gesagte stets mit einer guten Portion Humor gewürzt. Stets interessant waren auch ihre infomativen und liebevoll zusammengestellte Ausstellungen zu Themen der Königsteiner Geschichte.
Natürlich gönnen ihr die Kollegen den verdienten Ruhestand, gleichwohl wurde sie nur schweren Herzens gehen gelassen, da sie doch sehr vermisst werden wird.