Königstein im Taunus

Die Tugend Gerechtigkeit

In der nächsten philosophischen Runde der Stadtbibliothek mit Dr. Philipp Wiesehöfer am Montag, 2. September, geht es ab 20 Uhr um den komplexen Begriff „Gerechtigkeit“.

Philosophisch ist sie seit Platon eine der vier Kardinaltugenden. In Politik und Gesellschaft ist die Gerechtigkeit bestimmend für Gesetzgebung und Institutionen. An ihr bemisst sich das Verhalten der Menschen untereinander und an ihr orientieren sich die Beziehungen des Staates zu den Bürgern. Insofern ist Gerechtigkeit ein Ordnungs- und Gestaltungsprinzip.