Königstein im Taunus

Größte Vorsicht an der Haustüre

Das Ordnungsamt Königstein warnt die Bevölkerung aufgrund mehrerer Beschwerdemitteilungen vor betrügerischen Betteleien an der Haustüre. Es werden alle, die um Spenden gebeten werden, um erhöhte Aufmerksamkeit gebeten.

Es komme durchaus auch vor, dass das Klingeln an der Haustür und das Betteln für Trickdiebstähle oder zum Auskundschaften günstiger Einbruchsgelegenheiten genutzt wird. Allerdings dürfe man auch nicht jedem, der bettelt, böse Absichten unterstellen, denn nicht alle Menschen führten Böses im Schilde, wenn sie an der Haustür um Spenden bitten.

Wie soll man sich verhalten?
- Keine Geld oder Sachspenden geben.
- Hauseingangstüren stets geschlossen halten und prüfen, wer ins Haus will, bevor man öffnet.
- Auf fremde Personen auf dem Grundstück oder in der Nachbarschaft achten.
- Fallen verdächtige Personen auf, sollte die Polizei gerufen werden.
- Selbst keine Maßnahmen treffen, um die Personen aufzuhalten.

Kennzeichen von mitgeführten Autos notieren, außerdem sollte man versuchen, sich das Aussehen der Personen für Beschreibungen zu merken.