Königstein im Taunus

„Ida wird uns wirklich fehlen!“

„Ida war so eine richtig positive, tolle Überraschung. Sie wird uns wirklich fehlen!“ Nur voll des Lobes ist Stefanie Buschbeck, Mitarbeiterin im Königsteiner Bürgerbüro. Und sie meint die 15-jährige Ida Mercker, die für ein dreiwöchiges Schülerpraktikum das Rathaus bereichert hat.

Jedes Jahr kommen zahlreiche Schüler für ihr obligatorisches Praktikum ins Rathaus. In diesem nicht einfachen Alter steht es mit der Arbeitsmoral und der eigenen Stimmungslage ja nicht immer zum Besten. Aber Ida ist eine echt herausragende Ausnahme, sagen alle Rathausmitarbeiter, die sie in den vergangenen drei Wochen begleitet hat. „Hauptsächlich habe ich nach Anleitung Briefwahlunterlagen zusammengestellt. Aber ich habe letztes Jahr ein Auslandsjahr in Irland verbracht und dort meinen Personalausweis verloren. Im Bürgerbüro habe ich dann selbst den Pass als vermisst gemeldet und auch selbst einen neuen beantragt. Ich fand das total cool, dass ich das machen durfte“, strahlt Ida über das ganze Gesicht. Arbeiten im Bürgerbüro sei auf jeden Fall besser als Schule, sagt Ida, die in die 11. Klasse im Taunusgymnasium geht und Kunst und Englisch als Leistungsfächer hat.

Angenehm aufgefallen ist ihr auch das gute Arbeitsklima im Bürgerbüro. Die Arbeit scheine den Mitarbeitern dort viel Spaß zu machen, denn „hier wird viel gelacht, alle sind per Du und waren sehr nett und aufgeschlossen. Es war schön, jeden Tag zur Arbeit kommen zu können“, gibt Ida die Komplimente zurück.
Ida, du kannst jederzeit wiederkommen!

Bildunterschrift:

Die 15-jährige Ida Mercker hinterließ bei ihrem Schülerpraktikum im Rathaus einen herausragenden Eindruck.