Königstein im Taunus

Saisonstart: Musik im Kurpark

Am 24. Juni startet die Saison der sehr beliebten Reihe „Musik im Kurpark“.

Ronald Wolf von der Kur- und Stadtinformation hat wieder ganz unterschiedliche Bands zusammengellt, die jeweils sonntags in der Villa Borgnis – Kurhaus im Park von 15.00 -18.00 Uhr spielen. Der Eintritt ist frei. Bei Regen müssen die Veranstaltungen leider ausfallen. Flyer mit allen Programmpunkten liegen in der Stadtinfo und im Rathaus bereit oder können hier links runtergeladen werden.

 

Sonntag, 24. Juni 2018 | 15.00 Uhr
The Powe – Akustik Pop Rock

Die Akustik-Pop-Rockband aus dem Rhein-Main-Gebiet mit einem abwechslungsreichen Programm von den 1960ern bis zu modernen Popsongs. Das Repertoire umfasst bekannte, aber auch eher selten gespielte Stücke aus dem Bereich Rock, neu-interpretierte als auch moderne Pop- und Folksongs sowie Eigenkompositionen.




Sonntag, 1. Juli 2018 | 15.00 Uhr
Barbara Bürkle & Frankfurter Jazz-Trio – Jazz Classics

Das Frankfurter Jazz-Trio, 1998 von Thomas Cremer gegründet, spielt in dieser “special edition” mit der Stuttgarter Sängerin Barbara Bürkle Arrangements der schönsten Jazz-Klassiker verschiedener Stil-Epochen. Kompositionen von Cole Porter, Nat King Cole, Duke Ellington, George Gershwin, Rogers & Hart, Hoagy Carmichael, Irving Berlin, Carlos Jobim u.v.a.


Sonntag, 8. Juli 2018 | 15.00 Uh
Gordon Blue – Jazzin‘ Up The Rock Classics

Gordon Blue spielt Jazz. Was aber haben „Smoke On The Water“, oder „Radar Love” in einem Jazzrepertoire zu suchen? Geht das überhaupt? Aus der Verbindung des bodenständigen Classic Rock mit der Raffinesse und Artenvielfalt des Jazz entsteht so eine neue Art der Darbietung, die überrascht. Neu in einer solchen Konstellation sind auch die soul- und gospelorientierten Gesangsinterpretationen von Torsten Haus. Jazz Rock – im wahrsten Sinne des Wortes.


Sonntag, 22. Juli 2018 | 15.00 Uhr
Mr. Jelly’s Jam Band – Oldtime Jazz

Die Band hat sich ganz dem ‚Oldtime Jazz‘ verschrieben, wie er in der Blütezeit des ‚Traditional Jazz‘ zwischen 1920 und 1930 im alten New Orleans und in Kansas City gespielt wurde.
Mr. Jelly‘s Jam Band spielt in der Originalbesetzung der alten Oldtime Bands.



Sonntag, 5. August 2018 | 15.00 Uhr
Cool & Lazy – Blues, Bossa Nova, Swing

Amerikanische Pop-, Soul-, Rock- und Latin-Hits der 70er, 80er und 90er Jahre sowie aktuelle Titel kommen zu Gehör. Die Stammbesetzung von Cool & Lazy besteht aus Barbara Terstegen (Gesang), Helmut Terstegen (Gitarre und Gesang) und Dirk Lehmkuhl (Piano und Keyboards). Die Band spielt u.a. Songs von Sister Sledge, Randy Crawford, Chic, Sade, Pointer Sisters, Joe Cocker, Huey Lewis, Phil Collins, Peter Gabriel, Rolling Stones, Santana.


Sonntag, 19. August 2018 | 15.00 Uhr
Swing Belleville – Jazz-Manouche

Charme und Esprit gewinnt Jazz-Manouche oder auch Gypsy Jazz durch die Verschmelzung der musikalischen Tradition der Zigeuner mit den Einflüssen des Swing Jazz der 1930 und 1940er Jahre. Kompositionen von Django Reinhardt gehören ebenso zum Repertoire wie Swing Standards, lateinamerikanische Melodien und Chanson-Themen.



Sonntag, 26. August 2018 | 15.00 Uhr
Golden Age Swingtett – Swing & Rythm’n Blues

In den letzten Jahren hat sich das Quintett deutlich verjüngt und ist jetzt durch seine ausgewogene Altersstruktur in ganz unterschiedlichen Jazz-Traditionen zu Hause.
Die beiden Gründungsmitglieder Günter Allmann und Rolf Gelhaar harmonieren mit den Kollegen der jüngeren Generation in hervorragender Weise, indem neben dem nach wie vor dominierenden Swing-Stil die Jazz-Evergreens des Latin-Jazz, des zupackenden Bebop und des groovigen Rhythm´n Blues heute eine wichtige Rolle im abwechslungsreichen Repertoire des Golden-Age-Swingtetts spielen.