Königstein im Taunus

Anna Seghers‘ weltberühmter Roman „Das siebte Kreuz“ und der Vordertaunus – Nachlese zu ‚Frankfurt liest ein Buch‘ in Mammolshain

Am Samstag, 4. August 2018 findet in Königstein-Mammolshain eine besondere Veranstaltung statt: Unter dem schönen Titel „…aber Apfelkuchen bleibt Apfelkuchen“ laden die Stadt Königstein und der Förderverein Hardtbergturm e.V. Mammolshain zu einer Lesung und Gespräch ein.

Anna Seghers weltberühmter Roman „Das siebte Kreuz“, der von der Flucht eines KZ-Häftlings handelt, spielt in großen Teilen im Vordertaunus und seinen Dörfern und Städten wie eben Mammolshain (im Roman „Mamolsberg“) und Königstein. Der Roman, der bereits kurz nach Erscheinen (1942) mit Spencer Tracy in der Hauptrolle verfilmt wurde, stand im Mittelpunkt der Veranstaltungsreihe „Frankfurt liest ein Buch“ im April 2018.

Die Autorin kannte sich in unserer Region aus, war sie doch des Öfteren in Königstein zur Sommerfrische. Dieser lokale Bezug wurde von der Vorsitzenden des Vereins Frankfurt liest ein Buch e.V., Sabine Baumann, aufgegriffen und eine Veranstaltung in Königstein vorgeschlagen, die jetzt als „Nachlese“ stattfinden wird.

Dem Organisationsteam gehören u.a. die Mitinitiatorin Angelika Fuchs, der Mammolshainer Ortsvorsteher Hans-Dieter Hartwich, die Leiterin der Stadtbibliothek Simone Hesse und die Leiterin des Fachdienstes Kultur und Stadtarchivarin Beate Großmann-Hofmann an. Die Nachlese gibt Gelegenheit, unsere Region im Lichte des bekannten Romans zu sehen und sich auf Spurensuche zu begeben.

Das Programm wird moderiert von Hadwiga Fertsch-Röver (Journalistin hr2-kultur). Es lesen der Autor, Journalist und Taunus-Schäfer Olaf Velte und Katharina Fertsch-Röver vom Schultheaterstudio Frankfurt. Auch werden historische Bezüge aufgezeigt.

Die Nachlese „…aber Apfelkuchen bleibt Apfelkuchen“ findet am Samstag, 4.August von 17.00 bis 18.30 Uhr in Mammolshain am Cityblick, Hardtgrundweg, statt. Bei Regen wird sie in das Dorfgemeinschaftshaus verlegt. Und für Apfelkuchen wird gesorgt!

Der Mitveranstalter Förderverein Hardtbergturm e.V. Mammolshain steht im Anschluss an die literarische Veranstaltung auch für Fragen bezüglich des Hardtbergturms zur Verfügung.