Königstein im Taunus

Abfuhr von Grünschnitt am 18. Juli

Am Mittwoch, 18. Juli, wird im ganzen Stadtgebiet wieder Grünschnitt eingesammelt. Eine Anmeldung für die Abfuhr von Grünschnitt ist nicht erforderlich.

Die Stadtverwaltung bittet, folgendes zu beachten:

  • Äste und Zweige dürfen höchstens armdick und bis zu 1,50 m lang sein. Sie  werden nur in handlichen Bündeln (maximal 10 kg pro Bündel) abtransportiert. Bitte keine Plastikschnur verwenden, da diese nicht kompostiert werden kann.
  •  Es werden maximal 20 Bündel pro Haushalt mitgenommen. Ungebündeltes Schnittgut bleibt liegen.

Seit der Einführung der Biotonne werden nur noch gebündelte Äste und Zweige mitgenommen. Laub, Rasenschnitt und anderer kleinerer Gartenabfall kann in der Biotonne entsorgt oder in städtischen Papiersäcken bei der Abholung der Biotonne dazugestellt werden.

Städtische Papiersäcke sind gegen eine Gebühr von 2,00 Euro im Königsteiner Rathaus, Burgweg 5, montags, dienstags, donnerstags und freitags von 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr sowie montags von 15.30 Uhr bis 17.45 Uhr erhältlich. Auch die Kur- und Stadtinformation, Hauptstraße 13 a (Kurparkpassage), verkauft die Säcke während ihrer Öffnungszeiten montags bis freitags von 9.00 bis 18.00 Uhr, samstags von 9.00 bis 13.00 Uhr und von Mai bis September auch sonntags von 11.00 bis 16.00 Uhr.

Außerdem nimmt der städtische Wertstoffhof im Forellenweg 1a auch weiterhin kostenlos Grünschnitt an. Der Wertstoffhof ist jeweils mittwochs von 15.30 bis 18.30 Uhr, und samstags von 8.00 bis 14.00 Uhr geöffnet. Pro Anliefertag darf ein halber Kubikmeter abgegeben werden.

Es wird um Beachtung gebeten, dass Papiersäcke aus Baumärkten oder anderen Geschäften nicht mitgenommen werden!

Bei Fragen zu den Themen Abfall und Entsorgung gibt die Stadtverwaltung gerne telefonisch Auskunft unter (06174) 202 777.