Königstein im Taunus

Ahoi! – Stadt veranstaltet Segelfreizeit für Jugendliche

Nun ist es gewiss: Die Stadt Königstein veranstaltet für Jugendliche zwischen 14 und 16 Jahren eine Segelfreizeit. Von Montag, 25. Juni, bis Freitag, 29. Juni 2018, wird das Segelschiff „Atlanta“ vor der niederländischen Küste kreuzen und Königsteiner Jugendliche haben die Möglichkeit, dabei zu sein. Start des Trips ist das niederländische Enkhuizen.

20 Schlafplätze, aufgeteilt in zehn Doppelbettenkojen, warten auf Belegung. Der Transfer zum Schiff erfolgt durch einen Reisebus von Königstein aus, mit ihm geht es auch wieder zurück. Die Verpflegung geschieht in Eigenregie, das heißt, es wird gemeinsam eingekauft und selbst gekocht.

Was steht auf dem Programm? Segeln, Segeln lernen, Schwimmen, Landausflüge, gemeinsames Zubereiten der Mahlzeiten, Chillen auf dem Boot. Handys oder andere technische Geräte sind übrigens nicht verboten. Klingt das cool? Weitere Ideen zum Programm folgen, es soll aber vor allem durch die Interessen und Wünsche der TeilnehmerInnen gestaltet werden. „Wir sind vor Ort flexibel und können abhängig von den Wetterbedingungen jeden Tag so gestalten, wie wir es möchten“, freut sich Jugend- und Sozialarbeiter Nils Baloun auf den Trip. Er sucht übrigens noch eine weibliche Betreuerin für die Segelfreizeit. Insgesamt werden drei Betreuer für maximal 17 Teilnehmer zuständig sein.

Die Kosten pro Teilnehmer betragen 337,23 Euro. Einzige Voraussetzung: Der Matrose und die Matrosin müssen schwimmen können!

Ausführliche Informationen zu dieser Segelfreizeit gibt es bei einem Elterninfoabend am Dienstag, 5. Juni, 20.00 Uhr im Juz (Klosterstraße 13). Diese kann natürlich auch von den TeilnehmerInnen besucht werden.

Interessenten senden bitte ihre verbindliche Anmeldung mit Name, Alter, Adresse des/der Jugendlichen sowie Kontaktdaten der Eltern bzw. Erziehungsberechtigten mit Angabe der Unverträglichkeiten sowie Allergien der TeilnehmerInnen per Mail an . Über Nils Baloun können auch vorab Infos eingeholt werden. Per Mail oder telefonisch unter (06174) 202 310 oder (0175) 990 21 18.