Königstein im Taunus

Exkursion „Zum 225. Jahrestag der Mainzer Republik“

Im Rahmen des Veranstaltungsprogramms „Meinungsfreiheit gestern und heute“ des Projekts „Geist der Freiheit“ der KulturRegion, stehen aktuell Meilensteine der Demokratie- und Freiheitsgeschichte in der Rhein-Main-Region im Fokus. In diesem Kontext findet am Samstag, 22. September von 12.30 bis 17.15 Uhr die Exkursion „Zum 225. Jahrestag der Mainzer Republik“ nach Königstein im Taunus und Mainz statt.

Die Tour verbindet historische Schauplätze in Mainz und Königstein. Bei einem Rundgang in Mainz geht es um die Ereignisse 1792/93 und um Protagonisten wie den Mainzer Jakobinerklub, der im Kurfürstlichen Schloss tagte. Bei einer moderierten Busfahrt schließen sich Fragen zur Rezeptionsgeschichte und zu Erkenntnissen, die aus dem demokratischen Experiment für die Gegenwart gezogen werden können, an. Nach einer Kaffeepause führt der abschließende Teil in Königstein auf die Burg, in der zwischen 1793 und 1795 Sympathisanten der französischen Revolution, darunter etliche Klubisten, inhaftiert waren.

Die Exkursion wird geführt und moderiert von dem Mainzer Historiker Maximilian Felder, der Königsteiner Stadtarchivarin Beate Großmann-Hofmann und Magdalena Zeller, Projektleiterin „Geist der Freiheit“ der KulturRegion.
Start und Treffpunkt können in Königstein oder Mainz erfolgen: 12.30 Uhr am Busbahnhof in Königstein, Georg-Pingler-Straße, oder 13.30 Uhr direkt am Kurfürstlichen Schloss (Innenhof) in Mainz. Veranstaltungsende ist um 17.15 Uhr in Königstein.
Die Teilnahmegebühr beträgt 15 €, mit Hinfahrt Königstein-Mainz (optional): 20 €.
Eine Anmeldung bis Montag, 10. September, ist erforderlich unter .
Veranstalter sind die KulturRegion FrankfurtRheinMain, die Stadt Königstein im Taunus in Kooperation mit Geographie für Alle e. V.

Weitere Informationen gibt es unter www.krfrm.de.