Königstein im Taunus

Ausstellung „Visionen“ im Königsteiner Rathaus

Aus der Künstlergruppe um Friedrich Rohrbach aus Rosbach entstand die Idee einer Bilder-Ausstellung, die verschiedensten Techniken aus manueller Malerei und Digitalkunst Raum geben sollte. Sechs Künstler(innen), jeweils mehr als 20 Jahre der Bildenden Kunst zugewandt, zeigen Vielfalt in Technik und Stilen, vereint und ausgerichtet am Thema „Visionen“. Nach mehr als einem Jahr Vorarbeit ist das Ergebnis vom 4. bis 27. April mehr als sehenswert.

Insgesamt zeigt die Ausstellung fast 50 Arbeiten in den Techniken Öl, Acryl, Aquarell, Zeichnung, Fraktal, 2 1/2 und 3D, Photopainting und noch anderes mehr. Die Stile reichen von Realismus über Abstrakionen bis zu Kubismus und Gegenwartskunst, inhaltlich geht es von Deko über Fantasy bis zu Mensch und Umwelt.

Von den sechs Künstler(innen) kommen vier aus dem Hochtaunuskreis, die anderen haben dort Jahrzehnte gelebt und gearbeitet. Alle sind seit Jahren oder Jahrzehnten in Kunst- und Künstlervereinen aktiv.

Vernissage der Ausstellung:
Der Magistrat der Stadt Königstein und die Künstler laden ein zur Vernissage am Mittwoch, 4. April, um 18:30 in den 1. Stock des Königsteiner Rathauses, Burgweg 5.
Die Begrüßung der Gäste und Aussteller übernimmt Erster Stadtrat Walter Krimmel. Eine Einführung in die Ausstellung gibt Gesilla Tietze, selbst Künstlerin und Galeristin.
Die Vernissage ist - wie die Ausstellung selbst - öffentlich und eintrittsfrei. Die ausstellenden Künstler sind anwesend und gerne zum Gespräch bereit.
- - - - - - - - - - -
26.3.2018