Königstein im Taunus

Gerd Böhmig feiert 25. Dienstjubiläum

„Gerd Böhmig: Den Namen sollte man sich merken.“, hieß es in einem Zeitungsbericht im Herbst 1992, in dem der junge Landschaftsplaner als neuer Mitarbeiter im Königsteiner Rathaus vorgestellt wurde. 25 Jahre später feiert er nun sein Dienstjubiläum.

Nach Abitur und einer Ausbildung zum Gärtner und anschließendem Studium der Landschaftspflege, arbeitete der Diplom-Ingenieur zunächst als Landschaftsarchitekt in einem Architekturbüro. Als der damals 30-Jährige erstmals Vaterfreuden entgegensah, schaute er sich nach einer „sicheren Stelle“ um. „Mich reizte aber auch der Neuaufbau des Königsteiner Bauamtes“ schaut der Jubilar zurück. Denn Klaus Dehler, der kurz zuvor als Erster Stadtrat begonnen hatte, suchte sich ein neues Team aus studierten Fachleuten zusammen. Quasi eine ganz neue Generation, da die Vorgänger, zum Beispiel Stadtbaumeister Vossebein, in den Ruhestand gegangen waren.

„In dieser Zeit stiegen immer mehr die formalen Anforderungen, deshalb wurde zunehmend auch theoretisches Wissen in Verbindung mit Praxis notwendig“, so Bürgermeister Leonhard Helm, der Böhmig herzlich zum Dienstjubiläum gratulierte und die entsprechende Urkunde überreichte.

Schon 1996 wurde Böhmig stellvertretender Bauamtsleiter, drei Jahre später erfolgte die Ernennung als Leiter dieses Amtes. Nach der Umstrukturierung in Fachbereiche, erlangte er 2014 die Position als Fachbereichsleiter Planen, Umwelt, Bauen.

Der inzwischen dreifache Familienvater ist in Königstein fest verwurzelt – auch im Königsteiner Rathaus. „Kleinere Verwaltungen können im Gegensatz zu größeren Einheiten effektiver und schneller arbeiten“, betont er. Und dass ihm die Arbeit immer noch Spaß mache zeige die Tatsache, dass er trotz Fachbereichsleitung zusätzlich gerne Sachbearbeitertätigkeiten übernehme.

Bildunterschrift:
Gratulierten Gerd Böhmig (mit Blumenstrauß und Urkunde) zum 25. Dienstjubiläum, v.l: Personalratsvorsitzender Thomas Lederer, Personalleiterin Sandra Kuhnert, Kollege und Fachdienstleiter Bauen Joachim Helsper und Bürgermeister Leonhard Helm.
- - - - - - - - - - -
10.10.2017